Erinnerungen an Konzentrationslager: Dachau, Gusen, Auschwitz, Gross Rosen, Hersbruck, Dachau
Lagerandenken

Verschiedene Methoden wurden angewandt, um się zu erhalten. Meistens warf ich sie auf den Boden und nach der Revision habe ich sie wieder gefunden. Und so brachte ich sie nach Hause.

Aber wie ich sie während meiner Operation oder der Krankheit an Fleckthzphuse aufbewahrt habe, das weiß ich bis heute nicht.

Drei Kreuze

In Oświęcim in der Lagerwerkstatt hat Michał Kula, ein sehr hilfsbereiter und guter Kollege gearbeitet. Er hat aus „eigenem” Material (Legierung von Silber und Gold) für mich drei Kreuzchen für die Kinder gemacht und auf jedem die Buchstaben der Vornamen graviert. Das war das Jahr 1944, also eine bessere und ruhigere Situation und solche Sachen (und nicht nur solche) konnten vertraute Kollegen den vertrauten Kollegen machen. Es blieb nur die Schwierigkeit der Lieferung nach Hause. Das hat mir der Rottenführer SS Edward Lubusz aus Bielsko gemacht, der sie nach Hause gebracht hat, natürlich für „Bezahlung”.

Seiten: 1 2